Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


brand:metallbrand
Default message

Metallbrand

Symbol Brandklasse D

zu treffende Maßnahmen

  • Löschen nur durch Ersticken möglich, Löschmittel:
    • Metallbrandpulver (Löschpulver für Brandklasse D), muss drucklos aufgebracht werden
    • trockener Sand
    • trockener Zement
    • trockenes Salz
    • trockene rostfreie Graugussspäne
  • ggf. werden in metallverarbeitenden Betrieben spezielle Löschmittel vorgehalten
  • vollständige Schutzkleidung und Atemschutz tragen, ggf. Hitzeschutzkleidung anlegen, nicht in die Flammen schauen / Schutzbrille tragen
  • Umgebung vor der hohen Hitzestrahlung schützen; Riegelstellung, z.B. mit Wasserwerfer, Hydroschild, …
  • Ggf. Schutzwall aus Sand um Brandgut legen
  • Brandgut ins Freie bringen, dort abdecken oder kontrolliert abbrennen lassen
  • lange Zeit erforderlich bis das Metall unter der Löschmittelschicht ausreichend abgekühlt ist

besondere Gefahren

  • Dissoziation (Aufspaltung von Wasser) bei feuchten Löschmitteln, durch die Wasserstoff und Sauerstoff freigesetzt wird → Explosionsgefahr!
  • Verbrennungsprodukte sind giftig und ätzend
  • helles Licht / UV-Strahlung schädigt die Augen
  • sehr hohe Verbrennungstemperaturen von mindestens 1.000 °C, je nach Metall bis über 4.000 °C
  • Aufbringung des Löschmittels bei größeren Bränden schwierig, da die nötige Annäherung an den Brand aufgrund der Hitze fraglich ist

Allgemeine (Vorgehens-)Hinweise

Faustregel:
1 kg brennendes Metall benötigt ca. 2 kg Löschmittel

Löschmittel

  • Metallbrandpulver
  • trockener Sand, feiner Sand nimmt schneller Wärme auf als grober
    Bezugsquelle: z.B. Eisengießerei, Sandwerk
  • Zement
    Bezugsquelle: z.B. Baumarkt, ggf. kompletten Silo-Lastzug von Zementwerk anfordern
  • trockenes Salz
    Bezugsquelle: z.B. Straßenmeisterei (Streusalz)
  • trockene rostfreie Graugussspäne
    Bezugsquelle: z.B. Drehereien, Fräsereien

NICHT geeignete Löschmittel

  • Wasser und Schaum: Explosionsgefahr durch Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff
  • Kohlenstoffdioxid: Kein Löscheffekt, die Verbrennung wird durch die Bestandteile Kohlenstoff und Sauerstoff noch unterstützt
  • Stickstoff: bei den hohen Verbrennungstemperaturen reagiert Stickstoff ähnlich wie Sauerstoff mit dem Metall; die Verbrennung läuft weiter
  • ABC- und BC-Löschpulver: die hohen Temperaturen lösen chemisch gebundenen Sauerstoff im Pulver; kein Löscheffekt

Unterteilung von brennbaren Leichtmetallen in zwei Gruppen

Quellenangabe

Stichwörter

Metallbrände, Leichtmetall, Leichtmetallbrand, Leichtmetallbrände

brand/metallbrand.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/06 09:17 (Externe Bearbeitung)